Projekte

Hessen

10 2018

Bürogebäude in neuem Gewand

Bei den Sanierungsarbeiten in der Mainzer Rheinstraße Nr. 2 zeigte das Team rund um Achim Steingass, wo der Hammer hängt – an der Fassade.

1893 als Ein-Mann-Betrieb gegründet, widmete sich die Birk Baudekoration GmbH zu Beginn ausschließlich Maler- und Putzarbeiten. Heute umfasst das Angebot auch Tapezier- und Lackierarbeiten sowie den Bereich Fassade. Mit einer umfassenden Fassadensanierung wurde die Birk Baudekoration dann auch im Sommer 2017 in der Rheinstraße 2 in Mainz beauftragt.

Sämtliche Fassadenteile des unter anderem von der DB Schenker Rail Deutschland AG genutzten Bürogebäudes wurden gründlich gereinigt und Putzschäden auf der Höhe des Erdgeschoßes behoben. Nach erfolgter Grundierung strichen die Birk-Profis die Fassade mit Silikonharz-Fassadenfarbe. Aufwendig gestalteten sich die Abklebearbeiten zum Schutz der Fenster und der Außen-Rollos.

Nachdem die Fassadenarbeiten abgeschlossen waren, mussten noch sämtliche Fenster gereinigt werden. Dank des unermüdlichen Einsatzes des siebenköpfigen Birk-Teams glänzen Fassade und Fenster jetzt wieder wie am ersten Tag.

Während der rund vierwöchigen Baustellendauer wurde das Birk-Team – bestehend aus Pedro Mina Alves, Andreas Pister, Matteo Rinaldi, Michael Ringler, Hans-Jürgen Roth, Bruno Stich und Vladislav Vasilyev – durch Dennis Stöckl von der Bajer Baudekoration verstärkt. Das ist Teamwork im Sinne der HPM: Bravo, Birk! Danke, Bajer!